Der gute Bulle – Friss oder stirb

Berlin wird mit Drogen überschwemmt. Alles ist zu haben, überall, zu jeder Zeit. Bei der Polizei hat man keine Ahnung, wie man das eindämmen kann. Vielleicht will man das auch gar nicht. Vielleicht will man den Markt einfach nur kontrollieren und mit den Kollateralschäden leben. Wasser sucht seinen Weg und wenn der Nachbar kokst oder eine Tüte raucht – so what, wir sind alle keine Moralapostel, wir sind tolerant, jedem das seine. Aber auf der anderen Ebene, da wo es ums Geld geht, wird es brutal. Da kann die Polizei nicht mehr weggucken, schon gar nicht, wenn plötzlich Tote gefunden werden. Tote, die keine Nadel im Arm oder einen Drogencocktail im Blut haben, sondern eine Kugel im Kopf. Als unter den Toten ein verdeckter Ermittler ist, wird die Sache brisant und FREDO SCHULZ (Armin Rohde) auf den Fall angesetzt. Schulz ist ein guter Bulle mit Ecken und Kanten. Witwer, Ex-Alkoholiker, viel Insiderwissen, beste Kontakte. Fredos Boss SCHELLACK (Michael Maertens) wird das Gefühl nicht los, dass sie in den eigenen Reihen ein Leck haben. Einen Informanten, einen Spitzel, irgendein korruptes Arschloch mitten im Drogendezernat, totale Scheiße, man mag das nicht zu Ende denken. Bei der Polizei kennt jeder jeden. Vielleicht braucht man jetzt einen verdeckten Ermittler, der nicht aus dem Laden kommt? Schulz und sein Partner MILAN FILIPOVIC (Edin Hasanovic) wenden sich an DAKOTA (Almila Bagriacik), die sich in der Szene auskennt, zurzeit aber im Frauenknast sitzt. Sie soll den Spitzel spielen? Was für eine beknackte Idee. Doch weil man ihr gerade die Besuchszeiten gestrichen hat und sie ihre kleine Tochter wiedersehen will, lässt sie sich auf den Deal ein.

„Der gute Bulle – Friss oder stirb“ ist eine Produktion der Network Movie Film- und Fernsehproduktion im Auftrag des ZDF in Zusammenarbeit mit ARTE. Produzenten sind Wolfgang Cimera und Bettina Wente. Die Redaktion liegt für das ZDF bei Daniel Blum und für ZDF/ARTE bei Olaf Grunert.

  • Year: 2019

  • Runtime: 90'

  • Broadcast date:   Freitag, 26. April 2019, 20:15 Uhr

Stab

Buch & Regie
Lars Becker

Kamera
Wedigo von Schultzendorff

Szenenbild
Anina Diener

Kostüm
Claudia González Espíndola

Musik
Hinrich Dageför, Stefan Wulff

Casting
Sandra Köppe

Schnitt
Sanjeev Hathiramani

Produktionsleitung
Frank Mähr

Herstellungsleitung
Andreas Breyer

Produzenten
Bettina Wente, Wolfgang Cimera

Produktion
Network Movie, Köln

Redaktion
Daniel Blum, Olaf Grunert


Die Darsteller
Armin Rohde
Edin Hasanovic
Nele Kiper
Almila Bagriacik
Murathan Muslu
Sascha Alexander Gersak
Nadeshda Brennicke
Vincent Krüger
Jasmin Shakeri
Michael Maertens
Nina Kunzendorf
und andere