Jenny Berlin – Ende der Angst

Unter dem Titel „Jenny Berlin“ wurde die Reihe um die gleichnamige, attraktive Hamburger Kommissarin (Aglaia Szyszkowitz) und ihre beiden Kollegen Hans Wolfer (Hannes Hellmann) und Volker Brehm (Rainer Strecker) das erste Mal im Herbst 2000 im ZDF gesendet. Die drei Kommissare sind seither ein gut eingespieltes Team und ermitteln seit 2002 am Samstagabend unter dem Reihentitel „Einsatz in Hamburg“. Die Filme „Jenny Berlin – Tod am Meer“ und „Jenny Berlin – Stunde der Wahrheit“ produzierte die Objectiv Film GmbH.

Jenny erlebt die Qualen einer Geiselnahme: Gleich mehrere Male gerät sie in die Gewalt desselben Mannes, der sie zunächst benutzt, um aus dem Gefängnis zu entkommen. Beim zweiten Mal allerdings muss Jenny um ihr Leben kämpfen – eine Erfahrung, die der Berufsanfängerin tief unter die Haut geht. Dennoch lässt sich die Polizistin nicht davon abbringen, die Motive des Mannes, der von seiner Unschuld überzeugt ist, zu klären.

„Jenny Berlin – Ende der Angst“ ist eine Produktion von Network Movie, Köln. Producer: Selma Brenner. Der verantwortliche Redakteur beim ZDF ist Daniel Blum.

  • Jahr: 2000

  • Länge: 90'

  • Sendedatum: Samstag, 18.11.00, 20:15 Uhr | 4,90 Mio | 17,2 MA

Stab Drehbuch Richard Reitinger Regie Johannes Fabrick Kamera Holly Fink Szenenbild Klaus R. Weinrich, Thorwald Kiefel-Kuhls Kostüm Astrid Möldner Musik Mario Lauer Schnitt Inge Behrens Produktionsleitung Gregori Winkowski Herstellungsleitung Stephan Adolph Producerin Selma Brenner Produzent Reinhold Elschot Produktion Network Movie, Köln Redaktion Daniel Blum Darsteller Aglaia Szyszkowitz Hannes Hellmann Rainer Strecker Oliver Korittke Marie-Lou Sellem Max Herbrechter u.a. Fotos © ZDF / Network Movie / Joachim Gern