Katie Fforde: Meine verrückte Familie

Die liebe Verwandtschaft – Anwältin Stella Sheridan (Wanda Perdelwitz) hat plötzlich Besuch von ihrer Mutter (Michaela May), die nach 40 Jahren von Stellas Vater sitzen gelassen wurde

Bei den vielen Bällen, die Provinzanwältin Stella Sheridan jonglieren muss, würde selbst einem Multitasking-Talent schwindelig. Ein prestigeträchtiger Fall fordert Stellas vollen Einsatz, außerdem möchte Langzeitfreund Josh (Robin Sondermann) nach seinem Heiratsantrag sofort in die Hochzeitsplanung einsteigen. Das Fass zum Überlaufen bringen dann die Liebeskummertränen von Mutter Barbara: Frisch verlassen fordert sie nicht nur Liebe und Aufmerksamkeit ein, sondern auch den Platz an Stellas Seite im Schlafzimmer. Aber Reibung erzeugt ja bekanntlich auch Nähe…

Trotz Studium an einer Elite-Uni ist Anwältin Stella Sheridan nicht in einer stylishen Kanzlei gelandet, sondern steckt mit ihren Gummistiefeln buchstäblich im Kuhmist. Ihr Klienten-Portfolio besteht aus sturen Bauern, und ihre Fälle drehen sich um Traktorschäden und die Qualität von Zuchtbullensperma. Erst als sie das Mandat für den pressewirksamen Sorgerechtsstreit einer Lokalpolitikerin an Land zieht, scheint sich das Blatt zu wenden. Doch Stellas Mutter Barbara droht, ihr einen Strich durch die Karriereplanung zu machen: Mit Sack und Pack steht sie vor Stellas Tür, weil ihr Mann Stanley (Andreas Schmidt-Schaller) sie nach 40 gemeinsamen Ehejahren für seine jüngere Fitnesstrainerin (Aléa Figueroa) verlassen hat. Schon bald hat sie Stellas Verlobten Josh aus dem gemeinsamen Schlafzimmer vertrieben. Als der Alltag der Anwältin zunehmend aus dem Lot gerät, reist auch noch Stellas chaotische Schwester Maddie (Kristina Pauls) aus New York an, um kluge Tipps zur elterlichen Versöhnung zu geben. Nachdem Barbara sich ausgerechnet mit Stellas gegnerischem Anwalt (Robert Herrle) in eine Affäre gestürzt hat, ist der zweite Platz in Stellas Bett nur kurz frei: Josh hat längst das Weite gesucht, aber dafür steht jetzt ihr reuiger Vater Stanley vor der Tür.

  • Jahr: 2017

  • Länge: 90`

  • Sendedatum:   Sonntag, 17. Dezember 2017, 20:15 Uhr

Für den ZDF-"Herzkino"-Film stand Wanda Perdelwitz gemeinsam mit Michaela May, Andreas Schmidt-Schaller, Robin Sondermann und vielen anderen vor der Kamera. Produziert wird "Katie Fforde: Meine verrückte Familie" im Auftrag des ZDF von Network Movie Hamburg, Produzentinnen: Jutta Lieck-Klenke und Sabine Jaspers, Producer: Nina Tanneberger, Junior Producer: Jenny Maruhn. Das Drehbuch zu der "Katie Fforde"-Komödie schrieb Kirsten Peters, Regie führte Helmut Metzger. Verena von Heereman ist die verantwortliche Redakteurin im ZDF.

Drehbuch
Kirsten Peters

Regie
Helmut Metzger

Kamera
Meinolf Schmitz

Szenenbild
Lars Brockmann

Kostüm
Carola Neutze

Musik
Jens Fischer

Casting
Heidrun Petersen

Montage
Angelika Sengbusch

Produktionsleitung
Christa Lassen

Herstellungsleitung
Roger Daute

Junior Producer
Jenny Maruhn

Producerin
Nina Tanneberger

Produzentinnen
Jutta Lieck-Klenke, Sabine Jaspers

Produktion
Network Movie, Hamburg

Redaktion
Verena von Heereman

Die Darsteller:
Wanda Perdelwitz
Robin Sondermann
Michaela May
Andreas Schmidt-Schaller
Kristina Pauls
Therese Hämer
u.a.