Nachtschicht – Es lebe der Tod

„Es lebe der Tod“ – Der 15. Fall der ZDF-Kult-Krimireihe „Nachtschicht“ von Lars Becker. Das Schauspieler-Quintett Barbara Auer, Armin Rohde, Minh-Khai Phan-Thi, Özgür Karadeniz und – neu an Bord – Tedros Teclebrhan verkörpert das Team des Kriminaldauerdienstes (KDD).

Inhalt
Möbelmarktbetreiber Johnny de Groot ist auf dem Höhepunkt – beruflich wie sexuell. Plötzlich spürt er ein Stechen in der Brust und sackt leblos unter der Prostituierten Zora zusammen. Die gerät in Panik und tätigt den Alarmknopf, der sich neben ihrem Bett befindet. Sofort eilen die Zuhälter Angelo und Claude herbei und sind stinksauer: Wie oft sollen sie das den Mädchen denn noch sagen: der Knopf ist da
weil gesetzlich vorgeschrieben, aber gedrückt wird er nicht. Denn das ruft die Bullen auf den Plan und führt in jedem Fall zu Verdienstausfall. Noch während sie reden, stopfen sie Johnny in seine Klamotten und bugsieren ihn die Treppe runter. Doch noch bevor sie mit der Leiche durch die Tür kommen, betritt der Kriminaldauerdienst das Bordell. Was tun? Die Zuhälter parken Johnny an der Bar und leiten Erichsen und Elias an dem Freier vorbei. Erst als am nächsten Abend Johnnys Ehefrau Anita auf das Polizeirevier kommt, um ihren Mann als vermisst zu melden, fällt bei Erichsen der Groschen: Das war der Mann aus dem Bordell!

Angelo und Claude haben Johnnys Leiche derweil in den Wald geschleppt und ein Grab geschaufelt, da kommt de Groot zu sich. Ein wenig verwirrt, aber bei bester Gesundheit, steht der Totgeglaubte auf und will fliehen – nicht ohne die Männern mit ihren Schaufeln noch übel zu beschimpfen. Bad Idea! Angelo und Claude reizt niemand ungestraft. Sie machen Gebrauch von ihrem Gartenwerkzeug und haben das Grab nun doch nicht umsonst ausgehoben. Zurück im Bordell werden sie allerdings schon von Erichsen und Elias erwartet, die sich nach Johnnys Verbleib erkundigen. Auch die Gangster Attila und Roda suchen Johnny. Denn der schuldet ihnen eine stolze Summe, die sie nun zusammen eintreiben wollen. Dass Johnny verschwunden ist, schert sie dabei wenig. Dann muss eben Anita bürgen.

In den weiteren Rollen spielen prominente Stars wie Natalia Wörner, Frederick Lau Murathan Muslu, Almila Bagriacik, Roland Koch, Kida Khodr Ramadan, Gustav Peter Wöhler, Albrecht Ganskopf und andere.
Wie bei allen „Nachtschicht“-Krimis stammt das Buch zum 15. Film dieser Kultreihe von Lars Becker, der auch Regie führt.
„Nachtschicht – Es lebe der Tod“ ist eine Produktion der Network Movie Film- und Fernsehproduktion GmbH & Co. KG, Wolfgang Cimera, Köln. Die Redaktion im ZDF hat Daniel Blum.

  • Jahr: 2018

  • Länge: 90'

  • Sendedatum:   Montag, 12. November 2018, 20:15 Uhr | 6,18 Mio. | 19,5 MA

Stab

Drehbuch
Lars Becker

Regie
Lars Becker

Kamera
Andreas Zickgraf

Szenenbild
Sabine Pawlik

Kostüm
Claudia González Espíndola

Musik
Stefan Wulff, Hinrich Dageför

Casting
Sandra Köppe

Schnitt
Sanjeev Hathiramani

Produktionsleitung
Frank Mähr

Herstellungsleitung
Andreas Breyer

ZDF Herstellungsleitung
Stefan Adamczyk

Produzenten
Bettina Wente, Wolfgang Cimera

Produktion
Network Movie, Köln

Redaktion
Daniel Blum


Die Darsteller

Armin Rohde
Barbara Auer
Minh-Khai Phan-Thi
Tedros Teclebrhan
Özgür Karadeniz
Natalia Wörner
Frederick Lau
Murathan Muslu
Almila Bagriacik
Roland Koch
Prince Kuhlmann
Kida Khodr Ramadan
Gustav Peter Wöhler
Albrecht Ganskopf
u.v.w.