Racheengel – Ein eiskalter Plan

Ein Mord in Travemünde stürzt Gesine Cukrowski in ihrer Rolle als Kriminalkommissarin Tina Campenhausen in tiefe Konflikte. Was hat ihre Schwester Jenny, gespielt von Katharina Wackernagel, mit dem Toten zu tun? Hochspannung pur!

Es scheint ein Fall wie jeder andere zu sein. Pünktlich zum Wochenende, das die Kriminalkommissarin Tina Campenhausen (Gesine Cukrowski) eigentlich im Kreise ihrer Familie verbringen wollte, wird sie in ein Hotel in Travemünde gerufen. Dort wurde ein Hotelgast tot in der Badewanne gefunden. Zunächst deutet alles auf einen tragischen Selbstmord hin, doch dann stellt Tina Campenhausen fest, dass sie den Toten von früher kennt, was sie ihren Kollegen jedoch verschweigt. Auch privat wird Tina von ihrer Vergangenheit eingeholt, als ihre Schwester Jenny Hansen (Katharina Wackernagel), zu der sie seit Kindertagen keinen Kontakt mehr hatte, plötzlich vor ihrer Tür steht – angeblich um sich mit Tina auszusöhnen. Tina traut dem Frieden nicht und in der Tat verdichten sich die Hinweise, dass Jenny etwas mit dem Tod des Hotelgastes von Brederstein zu tun haben könnte. Tina gerät in den größten Gewissenskonflikt ihres Lebens. Während sie sich immer mehr in Ungereimtheiten verstrickt und vom Pfad der korrekten Polizistin abweicht, spielt sich Jenny in die Herzen von Tinas Familie und in das vom Polizeikollegen Chris. Tina fühlt sich immer mehr als Fremde in ihrem eigenen Leben, und es droht ihr alles zu entgleiten, was ihr lieb und teuer ist…

Ein Film über unbewältigte Vergangenheiten und persönliche Schuld, erzählt als spannender Psychothriller, mit Gesine Cukrowski und Katharina Wackernagel in den Hauptrollen. In weiteren Rollen sind Michael Mendl, Matthias Koeberlin, Johanna Gastdorf und Götz Schubert zu sehen. Regie führt Tim Trageser nach dem Drehbuch von Kathrin Richter und Jürgen Schlagenhof, das nach einer Idee von Hanno Hackfort und Michael Helfrich entstand. Produziert wird der Film von der Network Movie Köln, Wolfgang Cimera. Die ZDF-Redaktion hat Pit Rampelt. Gedreht wird bis Ende Februar in Hamburg, Lübeck und an der Ostsee.

  • Jahr: 2010

  • Länge: 90

  • Sendedatum: Montag, 27.12.10, 20:15 Uhr | 5,97 Mio | 17,2 MA

Stab

Drehbuch
Kathrin Richter, Jürgen Schlagenhof
nach einer Idee von Hanno Hackfort, Michael Helfrich

Regie
Tim Trageser

Kamera
Eckhard Jansen

Szenenbild
Sonja Strömer

Kostüm
Sylvia Risa

Musik
Andreas Weidinger

Casting
Sandra Köppe, Dominik Klingberg

Schnitt
Gisela Castronari-Jaensch

Produktionsleitung
Jeffrey Budd

Herstellungsleitung
Annette Oswald

Producer
Andrea Rullmann

Produzent
Wolfgang Cimera

Produktion
Network Movie, Köln

Redaktion
Pit Rampelt


Die Rollen und ihre Darsteller

Tina Campenhausen Gesine Cukrowski
Jenny Hansen Katharina Wackernagel
Christoph Pensin Matthias Koeberlin
Gero Campenhausen Götz Schubert
Steffen Ahrends Michael Mendl
Frau von Brederstein Johanna Gastdorf
Marie Campenhausen Lieselotte Voß
Anna Kosloff Rike Schäffer
Theo Wirth Alexander Hörbe
Mathilda Aleksandra Balmazovic
Schneider/von Brederstein Albrecht Ganskopf
Tina (12 Jahre) Anuschka van Lent
Jenny (9 Jahre) Paula Bruss
u.a.