Blauwasserleben – Eine wahre Geschichte

Nach einer wahren Begebenheit erzählt „Blauwasserleben“ die Geschichte einer jungen Frau, die mit ihrem Freund ihren großen Traum einer Weltumsegelung lebt, sich aber nach einem brutalen Ende die Frage nach einer neuen Zukunft und ihrem eigenen Lebenstraum stellen muss.

Heike und Stefan sind seit vielen Jahren ein Paar und haben einen gemeinsamen Traum, den sie nach langem Warten auch verwirklichen können: Sie segeln mit einem eigenen Katamaran um die Welt. Ihr Glück scheint perfekt, als sie im Südpazifik ein wunderschönes Paradies auf der Insel Nuku Hiva finden. Hier erleben sie ihren Wunsch nach uneingeschränkter Freiheit im Einklang mit der Natur, wie sie sich es immer erträumt hatten.

Doch dann findet ihr Glück ein jähes Ende: Nach einem Ausflug mit dem Einheimischen Arihano kehrt Stefan nicht aufs Boot zu­rück. Heike wird von Arihano in den Dschungel geführt, um den dort angeblich verletzt liegenden Stefan zu suchen. Aber auf ein­mal richtet Arihano eine Waffe auf sie, und Heike muss um ihr Leben fürchten. Sie kann sich jedoch befreien und Hilfe holen. Bei der anschließenden Suche findet man Stefans verbranntes Skellett im Dschungel. Arihano ist verschwunden.

Heike sieht sich nicht nur mit den bohrenden Fragen und Ver­dächtigungen des französischen Ermittlers konfrontiert, sondern muss zurück in Deutschland das traumatische Erlebnis verarbei­ten und ihrem Leben einen neuen Sinn geben. Dabei muss sie sich auch der Frage stellen, inwieweit die Reise ihr eigener und nicht nur Stefans Traum war. Nach den letzten Jahren, die immer von ihrem großen Freiheitswillen geprägt waren, erfährt sie in dieser Situation von ihrer Familie einen so unbedingten liebevollen Halt, der ihrem Leben eine neue Note verleiht.

Gestärkt durch diese Erfahrung kehrt sie an den Ort des schrecklichen Geschehens zurück, um dem Mörder ihres Freundes entgegenzutreten und mit der Vergangenheit Frieden zu schließen.

  • Jahr: 2015

  • Länge: 90'

  • Sendedatum: Sonntag, 15.03.15, 20:15 Uhr | 4,97 Mio | 13,5 MA

Drehbuch
Christoph Silber & Stefan Schaefer

Regie
Judith Kennel

Kamera
Nathalie Wiedemann

Szenenbild
Sonja Strömer & Burt Sakata

Kostüm
Barbara Fiona Schar

Musik
Florian Tessloff

Casting
Rebecca Gerling

Schnitt
Jan Henrik Pusch

Produktionsleitung
Chris Schmelzer

Herstellungsleitung
Roger Daute

Producer
Anne-Lena Dwyer

Produzentin
Jutta Lieck-Klenke

Redaktion
Katharina Görtz


Besetzung
Stefanie Stappenbeck
Marcus Mittermeier
Jean-Yves Berteloot
Fiona Coors
Martin Rapold
Michaelea Rosen
Marouo Bro Richmond
Peter Prager
Annett Renneberg
u.a.