Wir machen durch bis morgen früh

Erst rauschende Partynächte, dann die gemeinsame Fliesenfirma und als Krönung schließlich Baby Bobby. Doch seit Melanie (Heike Makatsch) Mutter ist, erkennt Ali (Fahri Yardim) sie kaum wieder. Zu Hause spielt er nur noch die zweite Geige. Schlaflos und als Mann vernachlässigt – so hatte Ali sich das mit der Familie nicht vorgestellt. Doch wie kann er der jungen Mutter klar machen, dass es auch noch ein Leben neben Bobby gibt? Schweren Herzens lässt sich Melanie zu einem Wellness-Weekend mit den besten Freundinnen überreden. Aber nur, wenn Ali seine Vaterrolle wirklich ernst nimmt.
Statt drei Tage Salzburg haben Melanies vergnügungssüchtige Freundinnen einen Trip nach Ibiza gebucht. Doch der Flug wird gecancelt, heute geht nichts mehr. Klar, auf welche Idee die „Feierbrut“ kommt: Wir machen durch bis morgen früh.
Zu Hause hat Ali die allerbesten Vorsätze: ein Wochenende, nur er und das Baby. So wehrt er sich mit Händen und Füßen, als die alten Kumpels bei ihm aufschlagen. Aber ein Bierchen kann man den Freunden nun wirklich nicht verwehren. Fast wäre es dabei geblieben, doch Rocky Harkensen (Armin Rohde) hat noch eine Rechnung offen: „Magic Violet“, die italienische Premium-Fliese, hat den Bürgermeister zu Fall gebracht. Das kann der Kiez-Kaiser nicht auf sich sitzen lassen, schließlich hat er einen Ruf zu verlieren. Also gilt es, an Fliesenhändler Ali ein Exempel zu statuieren. Beim Kippen holen an der Tankstelle wird Ali entführt. Und so beginnt eine Tour de Force durch die Hamburger Nacht. Während die Jungs sich mit Bobby auf die Suche nach seinem Papa machen, lassen es die Mädels auf der Reeperbahn krachen.

Neben Heike Makatsch und Fahri Yardim spielen Armin Rohde, Peter Heinrich Brix, Matthias Koeberlin, Christina Hecke, Catrin Striebeck, Max Simonischek, Nicholas Ofczarek. Das Drehbuch stammt von Daniel Schwarz, Thomas Schwebel und Lars Becker, der den „Fernsehfilm der Woche“ auch inszeniert.

„Wir machen durch bis morgen früh“ ist eine Koproduktion mit Nordmedia, Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein GmbH und Network Movie, Film- und Fernsehproduktion, GmbH und Co. KG, Wolfgang Cimera und Bettina Wente, Köln. Die Redaktion im ZDF liegt bei Daniel Blum.

  • Jahr: 2013

  • Länge: 90'

  • Sendedatum: Montag, 27.10.14, 20:15 Uhr | 4,28 MIO. | 13,0 MA

Stab

Drehbuch
Daniel Schwarz, Thomas Schwebel, Lars Becker

Regie
Lars Becker

Kamera
Andreas Zickgraf

Szenenbild
Sabine Pawlik

Kostüm
Fana Becker

Musik
Stefan Wulff, Hinrich Dageför

Casting
Sandra Köppe

Schnitt
Sanjeev Hathiramani

Produktionsleitung
Frank W. Mähr

Herstellungsleitung
Andreas Breyer

Producerin
Annett Neukirchen

Produzenten
Wolfgang Cimera, Bettina Wente

Produktion
Network Movie, Köln

Redaktion
Daniel Blum




Die Darsteller
Heike Makatsch
Fahri Yardim
Armin Rohde
Matthias Koeberlin
Christina Hecke
Katja Danowski
Tristan Seith
Maximilian Simonischek
Nicholas Ofczarek
Catrin Striebeck
Peter Heinrich Brix
Milton Welsh
Tedros Teclebrhan
Wilfried Hochholdinger
Matteo Becker
u.a.