Der Kommissar und das Meer – Der wilde Jack

Der 24. Fall führt Robert Anders und sein Team mit ihren Ermittlungen zu einer Familie, in der keiner sein Glück gefunden zu haben scheint.

„Du wirst Deine Meinung über ihn bald ändern, wenn Du die Wahrheit erfährst!“ Ben Jonsson, Koch im renommierten Hotel Grå Hästen, brüllt aufgebracht in sein Handy, während er versucht mit seinem Wagen einem Verfolger zu entkommen. Am nächsten Morgen ist er tot, seine Leiche wird in seinem Wagen gefunden, abgestellt im Kieswerk von Gotland.

Robert ermittelt im Umfeld des renommierten Hotels, das von dem charismatischen David Hellgren und seiner Frau Camilla geführt wird. Hier war Ben Jonsson als Koch angestellt. Davids Schwester Marit und ihr Mann Kris Ulander wollen ihr Glück auch in der Hotellerie versuchen und renovieren seit Jahren ein heruntergekommenes Pensionat. Der Traum vom eigenen Hotel wird jedoch überschattet von Kris krimineller Vergangenheit. Die Ulanders werden gemieden, Sohn Jack wird in der Schule wegen seines Vaters gemobbt, seine Lehrerin fragt sich, was mit ihm los ist. Ohne die finanzielle Unterstützung von David wären sie schon längst am Ende.

Anders und sein Team finden heraus, dass Camilla eine Affäre mit dem Koch ihres Hotels hatte und schwanger ist: Ihr erfolgsverwöhnter Mann steht damit unter Mordverdacht. Doch da mischt sich dessen Adoptivvater Hasse Hellgren in die Ermittlungen ein. Der pensionierte Polizist weiß via Polizeifunk stets über alles bestens Bescheid und glaubt fest an die Unschuld seines Sohnes. Als dieser wie vom Erdboden verschwunden ist, belastet er den Mann seiner Tochter: Kris muss David aus dem Weg geräumt haben, schließlich schuldet er ihm für die Renovierung ein Vermögen…

Fotos © ZDF/ Stephan Rabold

  • Jahr: 2018

  • Länge: 90´

  • Sendedatum: Der Samstagskrimi –  Samstag, 27. Januar 2018, 20:15 Uhr

„Der Kommissar und das Meer“ bietet ebenso spannende wie melancholische Krimis vor malerisch-mystischer Kulisse. Seit 2006 werden jedes Jahr zwei Fälle der Reihe an Originalschauplätzen auf Gotland gedreht. Im Sommer immer hell, im Winter tagsüber oft schon dunkel, präsentiert sich die Insel mit ihren kargen Steilküsten und grünen Wäldern stets anders und neu, immer spektakulär, aber auch immer gelassen.
Walter Sittler spielt die Hauptrolle des Insel-Kommissars Robert Anders. Der deutsche Robert ist kein einsamer Wolf, sondern glücklicher und guter Vater mit Prinzipien. Wie die meisten Menschen, versucht er unaufgeregt Alltag und Beruf in Einklang zu bringen und ist dabei mit sich im Reinen. Ihn prägt Erdung und Gerechtigkeitssinn, ohne Angst schaut er genau hin. Seien die Fälle auch noch so schlimm: Für ihn zählt nicht schwarz-weiß, sondern die grauen Zwischentöne. Er versucht die Täter ohne deren Schaden zu überführen, damit diese eine Chance haben, ins normale, bürgerliche Leben zurück zu finden. An der Seite von Walter Sittler sind Andy Gätjen („Die Mandantin“) und Inger Nilsson („Pippi Langstrumpf“) dabei, die sich mit der Rolle der Rechtsmedizinerin Ewa ihr Comeback erspielen konnte. Es produziert Network Movie Film- und Fernsehproduktion GmbH, Hamburg, Jutta Lieck-Klenke. Die Redaktion im ZDF hat Wolfgang Feindt.

Drehbuch
Annette Hess

Regie
Thomas Roth

Kamera
Arthur W. Ahrweiler

Montage
Birgit Gasser

Szenenbild
Andreas Rudolph

Kostüm
Helmut Ignaz Meyer

Casting
Rebecca Gerling, Malou Schultzberg

Musik
Claude Chalhoub, Johannes Brandt

Produktionsleitung
Melanie Lauche

Herstellungsleitung
Roger Daute

Producer
Sylvie Dous

Produzentin
Jutta Lieck-Klenke

Die Darsteller:
Walter Sittler
Andy Gätjen
Inger Nilsson
Ida Engvoll
Andréas Utterhall
Dag Malmberg
Linus Wahlgren
Uno Elger
Malin Crépin
Vanja Blomkvist
Anna Widing
Grim Lohman
u.a.