Stralsund – Kein Weg zurück

„Stralsund – Kein Weg zurück“ – Der elfte Fall für das Ermittlerteam aus Stralsund mit Katharina Wackernagel, Alexander Held, Karim Günes und Andreas Schröders.

Inhalt
Gregor Meyer wurde vom Dienst suspendiert. Nina Petersen wird kommissarische Leiterin der Mordkommission. Zögernd nimmt Nina die neue Rolle an. Da wird das Team mit einem neuen Fall konfrontiert: Bei einem Überfall auf einen Supermarkt erbeuten die beiden Täter die Tageseinnahmen. Bevor sie flüchten, greift einer der Täter eine Kassiererin an, eine Kollegin will ihr helfen, wird aber angeschossen und erliegt noch vor Ort ihren Verletzungen. Die überlebende Kassiererin stellt sich als Monika Lüders heraus. Die Kommissare treffen sie nur wenige Stunden nach dem Überfall in ihrer Stammkneipe in Gesellschaft von Mirko Subotic, Monikas Freund, an. Durch Befragungen findet Nina heraus, dass Monika durch die Tat stark traumatisiert ist. Nur bruchstückhaft kehren Bilder und Erinnerungsfetzen zurück. Die ärztliche Untersuchung bringt Gewissheit über eine Vergewaltigung.
Die beiden maskierten Täter kann Monika kaum beschreiben. Ausländer sollen es gewesen sein, da ist sie sich sicher, denn der eine, der später dazukam, trug keine Maske und war kein Deutscher. Die Ermittler sammeln Zeugenaussagen von Anwohnern, sowie von zwei Männern, die zuerst am Tatort waren: Jakob Merser und Kevin Beinhold, zwei Männer aus der Gegend. Sie sind Teil der selbsternannten Nachbarschaftsstreife und stolz darauf, immer einen Blick auf ihr Viertel zu haben. Der entscheidende Hinweis auf einen blauen Lieferwagen, der zum Zeitpunkt des Überfalls vor dem Supermarkt parkte, bringt die Kommissare auf die Spur von Yussuf Obaddi, der in einer Stralsunder Gärtnerei arbeitet. Ist er der Mann, den Monika als Mann ohne Maske beschreibt?

Unter der Regie von Florian Froschmayer spielen Katharina Wackernagel, Alexander Held, Karim Günes, Therese Hämer, Andreas Schröders, Sylta Fee Wegmann, Thomas Lawinky, Oliver Fleischer, Ulrike Krumbiegel und andere. Das Buch schrieben Sven S. Poser und Martin Eigler.

Es produziert Network Movie Film- und Fernsehproduktion GmbH & Co. KG, Köln, Wolfgang Cimera. Die Redaktion im ZDF hat Martin R. Neumann. Die Dreharbeiten in Stralsund, Hamburg und Umgebung dauerten vom 07. März bis 07. April 2017.

  • Jahr: 2017

  • Länge: 90'

  • Sendedatum:   Samstag, 04. November 2017, 20:15 Uhr | 7,01 Mio. | 22,9 MA

Stab

Drehbuch
Sven S. Poser, Martin Eigler

Regie
Florian Froschmayer

Kamera
Christoph Chassée

Szenenbild
Claus Kottmann

Kostüm
Frank Bohn

Casting
Sandra Köppe

Schnitt
Claudia Klook

Produktionsleitung
Ralph Retzlaff

Herstellungsleitung
Andreas Breyer

Producer
Andi Wecker, Florian Strebin

Produzent
Wolfgang Cimera

Produktion
Network Movie, Köln

Redaktion
Martin R. Neumann



Die Darsteller
Katharina Wackernagel
Alexander Held
Karim Günes
Therese Hämer
Andreas Schröders
Sylta Fee Wegmann
Thomas Lawinky
Yasin El Harrouk
Vladimir Korneev
Burak Yigit
Oliver Fleischer
Bernhard Conrad
Ulrike Kurmbiegel
Piet Fuchs
Anna Schäfer
u.a.